Agenda ManCon-Kongress 2019

Das Berufsbild des Controllers ändert sich rasant. Standardisierung von Routinetätigkeiten, Self-Service-Auswertungen, Big Data, u. v. m. verändern die Rolle, Prozesse und Instrumente des Controllings. Skeptische Äußerungen über die Perspektive des Controller-Berufs sind deutlich wahrnehmbar. Aktuelle Studien zeigen aber auch, dass die Anzahl an Controllerstellen (noch) wächst.

„Controlling neu denken – Perspektiven für Controller“ ist Zeitgeist und Motto des diesjährigen Kongresses. Wie wir uns im Controlling aufstellen müssen, lernen wir auf der eintägigen Tagung durch inspirierende Unternehmensbeispiele und Expertenvorträge.

 

Dienstag, 5. November

19:30 Uhr

Vorabend-Dinner

optional

 

Mittwoch, 6. November

09:00 – 10:00 Uhr

Einlass und Empfang

mit Snacks und Getränken

 

10:00 – 10:15 Uhr

Begrüßung

Prof. Dr. habil. Korbinian von Blanckenburg

Dekan FB Wirtschaftswissenschaften, Technische Hochschule OWL

 

 

10:15 – 11:15 Uhr

Keynote: Digitalization at Finance & Controlling in BASF – from Business Partnering and Pathfinding

Stefan Schnell

Leiter Corporate Controlling, BASF

 

 

11:15 – 12:00 Uhr

“Die Digitale Roadmap”: Herausforderungen für Unternehmensbewertung und Controlling

Philipp Neuhaus

CFO, Mitglied der GL, Schüco

 

 

12:00 – 13:15 Uhr

Fachlicher Austausch beim Mittagsbuffet im Restaurant Gut Lippesee

mit Live-Cooking

 

13:15 – 14:00 Uhr

Einmal alles umkrempeln! Digitalisierung als coole (und schwierige) Pflichtveranstaltung

Marcus Metzner

CMO, Arvato/Bertelsmann

 

 

14:00 – 14:45 Uhr

Lean Office – Der Miele Weg zum „schlanken“ Büro

Simon Eilers

Werkleiter, Miele

 

 

14:45 – 15:30 Uhr

Kaffee / Kuchen und Erfahrungsaustausch

im Restaurant Gut Lippesee

 

15:30 – 16:30 Uhr

Keynote: Controlling neu denken – Konsequenzen für die Controller

Prof. Dr. Dr. h. c. Jürgen Weber

Direktor Institut für Controlling und Management, WHU

 

 

16:30 – 17:30 Uhr

NEU: Podiumsdiskussion mit den Referenten

Moderation Prof. Dr. habil. Martin Stawinoga

 

Im Anschluss an die jeweiligen Vorträge findet eine moderierte Kurzfragerunde statt. Check-In-Zeiten und Kaffeepausen können Sie zur Stärkung und zur vertiefenden Diskussion im Fachkollegium nutzen. Zwischen den Vorträgen haben Sie die Möglichkeit, sich mit interessanten Gesprächspartnern am Mittagsbuffet in geselliger Atmosphäre auszutauschen. Nutzen Sie gerne auch unser Vorabend-Dinner zur weiteren Vernetzung in der Community.

Weiter zur Anmeldung