Dr. Carsten Rockholtz

Beirat bei der Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG

VORTRAGSTITEL

Die wachsende Bedeutung der Corporate Governance für die erfolgreiche Führung und Kontrolle mittelständischer Unternehmen

REFERENT

Dr. Carsten Rockholtz studierte Betriebswirtschaftslehre an der Westfälischen Wilhelms-Universtität Münster und promovierte zu Mergers & Acquisitions im Kontext wertorientierter Unternehmensführung. Im Anschluss leitete er den Bereich „Corporate Strategy & Restructuring“ in der Mittelstandsberatung der Kienbaum-Gruppe. Danach war er Leiter Unternehmensentwicklung für die TUI in Hannover, Geschäfsführer und Business-Unit-CFO für den Thyssenkrupp-Konzern in London und Essen, sowie kaufmännischer Geschäftsführer / CFO der Tönsmeier-Gruppe, Porta Westfalica, und der Warsteiner-Gruppe, Warstein. Parallel war er Mitglied in Aufsichts- und Beiräten im In- und Ausland. Dr. Rockholtz ist heute als Beirat der Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG und Berater für Strategie, Corporate Governance und Turn-Around-Management.

UNTERNEHMEN

Die Warsteiner Brauerei wurde 1753 gegründet und zählt heute zu den größten Privatbrauereien Deutschlands. Ihr Flaggschiff ist die Marke Warsteiner, eine der führenden Premium-Pilsmarken Deutschlands. Ebenso erfolgreich ist Warsteiner im Ausland: in mehr als 40 Ländern der Welt wird die Marke angeboten. Das Exportgeschäft der Warsteiner Brauerei beruht auf eigenen Vertriebsorganisationen im Ausland und Kooperationen mit internationalen Partnerbrauereien. In einigen Ländern wird Warsteiner auch in Lizenz hergestellt.